Aktuelles  

Frühjahr 2015

Fremdevaluation der Sommerberg-Schule durch das Landesinstitut für Schulentwicklung aus Stuttgart.

Auf das Ergebnis können wir stolz sein!

Die gesamte Übersicht der Evaluation:

Evaluationsübersicht Sommerberg-Schule Lenzkirch

27.11.2014


 

                                            Unsere Heimat gestalten

Eine Schulzentralisierung mag in den städtischen Regionen sinnvoll sein, für den ländlichen Raum ist dieses Modell jedoch unbrauchbar. Es forciert die Landflucht in städtische Ballungsräume und führt zu einem Ausbluten des ländlichen Raumes, ein Stück Heimat geht verloren, Vereinsleben und ehrenamtliches Engagement werden verschwinden. Unser Ziel muss es sein, jedem Kind möglichst wohnortnah die bestmögliche Ausbildung zu ermöglichen! Eine Schule im Ort fördert das Miteinander, hiervon profitieren die Betriebe, Geschäfte, Vereine, die ganze Bevölkerung von Lenzkirch, ja sogar die ganze Region!

 

                                               

                                             Kurze Schulwege

Wenn es in Lenzkirch keine weiterführende Schule mehr gibt, müssen alle Schüler nach Neustadt, Bonndorf, St.Blasien, ... mit dem Bus fahren. Die Busse und Schulen sind jetzt schon überfüllt. Aktuell werden auch hier schon Buslienien gestrichen. Tägliche Fahrtstrecken sind dann mal schnell 25 km lang. Hochgerechnet auf die Schulzeit, sitzen/stehen die Schüler fast ein ganzes Schuljahr im Bus. Wollen wir das wirklich? Es sind Busverbindungen aus Neustadt, Bonndorf, Schluchsee vorhanden, für Feldberg gibt es derzeit eine "Kooperation", die bei Bedarf ausgebaut wird. 

   

                                                

                                             Realschulabschluss in Lenzkirch

Wenn die Sommerberg-Schule Lenzkirch die Genehmigung für eine Gemeinschaftsschule erhält, können unsere Kinder und die Kinder der umliegenden Gemeinden (Schluchsee,  Feldberg, ...) einen Realschulabschluss in Lenzkirch machen (kurze Schulwege) und der Schulstandort für eine weiterführende Schule vor Ort ist gesichert.  

Das ist unser Ziel, für unsere Kinder, für unsere Raumschaft, für unsere Heimat! 

    

                                                

                                                        

                                            

                                             Familienfreundlichkeit erhalten

Wenn es in Lenzkirch keine weiterführende Schule mehr gibt, fehlt ein ganz wichtiger Baustein zur Familienfreundlichkeit. Der Kindergarten wurde für mehrere Milionen € erweitert und umgebaut und die weiterführende Schule stirbt? Ferner profitiert die Grundschule von der weiterführenden Schulart nach Klasse 4 in Bezug auf finanzielle und materielle Ausstattung, Förderstunden, qualifiziertes Lehrpersonal (Lerncoaches, LRS, Dyskalkulie) angebotene AG´s usw. Ohne weiterführende Schule sinkt auch die Qualität der Grundschule! 

     


                                            

                                             Wirtschaft stärken

Internationale Unternehmen (Mesa Parts, Testo, Atmos, ...), traditionelle Handwerker, moderne Dienstleister und die Touristikbranche haben ihren Sitz in Lenzkirch. Unter dem Gesichtspunkt der Entwicklung des Arbeitsstandortes Lenzkirch brauchen wir eine weiterführende Schule im Ort. Potentiell qualifizierte Mitarbeiter mit Kindern orientieren sich stark an den Gegebenheiten vor Ort  

(Kindergarten/Schule/Abschlussmöglichkeiten)  

bei der Wahl des Arbeitsplatzes. 

   

 



                                             Brauchen Sie Azubis und

                                             Facharbeiter?

Wenn es in Lenzkirch keine weiterführende Schule mehr gibt, wird es für die ortsansässigen Firmen und Handwerker immer schwieriger Azubis und Facharbeiter zu bekommen. Ohne weiterführende Schule werden sich weniger junge Familien in Lenzkirch ansiedeln. Angehende Azubis orientieren sich eher in die Städte, in denen sie zur Schule gegangen sind bzw. fühlen sich zu den Firmen hingezogen, die Kooperationen mit Schulen anbieten. 

     




                                            

                                             Einzelhandel braucht Kunden

Wenn es in Lenzkirch keine weiterführende Schule mehr gibt, verlieren die Einzelhandelsgeschäfte zahlreiche Kunden, neue Familien siedeln sich erst gar nicht hier an. Die Schüler kaufen sich in ihrem Schulort Lebensmittel, Schulbedarf etc. Die Eltern, die ihre Kinder zur Schule bingen oder abholen verbinden die Fahrt mit ihrem Einkauf. Zahlreiche Kunden fallen weg. Die Geschäfte sterben aus! 

      






                                             Vereine brauchen Mitglieder

Wenn es in Lenzkirch keine weiterführende Schule mehr gibt und alle Schüler mit dem Bus auswärts zur Schule fahren müssen, wird es für Vereine immer schwieriger Mitglieder zu halten. Die Schultage werden immer länger (Mittagsangebote, Ganztagsschulen, lange Fahrzeiten) und das Freizeitangebot wird von den Schulen übernommen. Die Vereine sterben aus!  Die Vernetzung Schule-Verein findet vor Ort statt. Vorausgesetzt es gibt diese Schule noch!  

 

5.11.2014

Wir sind wieder aktiv und arbeiten an diversen Aktionen und Informationen... 

                  

 

             Wettbewerb im Hochschwarzwaldkurier

"Wir - für unsere Heimat"

Wir sind dabei!

Deine Stimme für unsere Initiative zählt!

www.zeigdich.de   

 

 

Ein erfolgreicher Nachmittag. Es konnten wieder einige Fragen beantwortet werden.

 

Am 23. November sind wir im Rahmen des Lenzkircher Candlelight Shopping mit einem Infostand und einer kleinen Überraschung für die Kinder vertreten. Wir sehen uns beim Rathaus! 

 

Wer hat Fragen???

Wir beantworten alle Fragen rund um das Thema Gemeinschaftsschule in Lenzkirch!

Freitag, 25.10.2013  -  14.30-17.30 Uhr   -   im Edeka Lenzkirch

 

Herzlich Willkommen! 

 

25.09.2013

Gruppenfoto mit Herr Willmann (Rektor), den Lehrern, allen anderen wichtigen Personen unserer Schule und Vertreter der Eltern und des Vereins Familienfreundliches Lenzkirch e.V.

Alle zusammen für die Gemeinschaftsschule Lenzkirch! 

 06.08.2013

Hoher Besuch

Heute hat Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer

Lenzkirch besucht. Eine Station auf der Tour  

durch den Ort war unsere Schule. Hier stand das  

Thema Gemeinschaftsschule im Vordergrund.

Herr Willmann hat in einem kleinen Vortrag

das Konzept der Sommerberg-Schule erläutert.

Wir haben Frau Schäfer eine Mappe mit unseren  

bisherigen Aktivitäten (Flyer, Meinungen, Unterschriften, Website, Schul- und Lichterfeststand) überreicht (siehe Bild). Es war ein sehr positiver Besuch, Frau Schäfer

meint wir sind auf dem richtigen Weg. Über diese Worte haben sich alle (Rektor, Lehrer, Elterninitiative) sehr gefreut. Jetzt heißt es motiviert weiter zu machen - es gibt noch einiges zu tun!

02.08.2013

Heute ab 19.00 Uhr findet das alljährliche Lichterfest im Lenzkircher Kurpark statt.

Die Elterninitiative ist mit einem Stand vertreten. Bei uns könnt Ihr Buttons basteln. Außerdem freuen wir uns über alle, die uns mit ihrer Unterschrift (Unterschriftensammlung "Pro Gemeinschaftsschule") unterstützen wollen! Bis heute Abend!! 

11.06.2013

Das war ein schönes Schulfest bei bestem Wetter.

Unseren Infostand haben wir noch mit einer Bastelstation erweitert. Viele "Monster"- Lesezeichen wurden gebastelt. Auch haben wir weitere Unterschriften bekommen. Besonders positiv ist der Bericht aus der Badischen Zeitung auf das Thema Gemeinschaftsschule Lenzkirch eingegangen. Das freut uns! Der Artikel ist unter der Rubrik "Presse/Bilder" zu finden, ebenso ein paar Bilder vom Fest. 

05.06.2013

Schulfest in der Sommerberg-Schule!

Am Samstag, 8.Juni, von 11-16 Uhr.

Wir sind mit einem kleinen Infostand dabei und sammeln weiter Unterschriften. 

05.06.2013

Heute hatten wir ein weiters Treffen der Elterninitative. Dabei sind neue Ideen, wie wir unser Ziel eine Gemeinschaftsschule für den Hochschwarzwald, für Lenzkirch auf den Weg zu bringen, entstanden. Diese müssen nun realisiert werden... 

06.05.2013

Wir haben ein schönes Bild mit vielen Schülern, Lehrern und der Elterninitative

machen lassen. Bald ist es in "groß" zu sehen!  

23.03.2013

Wir sammeln Unterschriften!

Wir möchten dem Schulamt mit unserer Unterschriftensammlung zeigen, dass viele Büger für eine Gemeinschaftsschule und somit für den Erhalt der weiterführenden Schule in Lenzkirch sind und hoffen so den Antrag auf eine Gemeinschaftsschule positiv unterstützen zu können.  

Die Unterschriftenlisten liegen in den Geschäften in Lenzkirch aus.

Bitte helft alle mit! 

 

22.03.2013

Antragstellung zur Gründung der Gemeinschaftsschule im Herbst 2013.

Bei Zusage, Start der Gemeinschaftsschule im September 2014. 

 

  

Fragen, Anregungen und Reaktionen bitte an unsere Emailadresse:

 

pro-gemeinschaftsschule@

gmx.de 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19389